Deine Stimme zählt

Wir stellen seit einiger Zeit fest, dass wir immer mehr Zulauf bekommen, was auf der einen Seite gut ist, aber auf der anderen Seite natürlich auch Herausforderungen mitbringt.


Hier folgt eine Zusammenfassung des Textes für alle, die es lieber kurz und knackig mögen:

  • Zunehmender Zulauf: Ansteigende Teilnehmerzahlen bei den Treffen.
  • Anhebung des Teilnehmerlimits: Von 25 auf 35 Personen erhöht.
  • Mehr Kapazitäten: Zusätzliche Leiter und mehr Räume ermöglichen größere Gesamtteilnehmerzahl.
  • Raumangebot: Verfügbarkeit von drei Räumen mit Kapazitäten für 12-15 bzw. 20-25 Personen.
  • Wartelisten: Ersatz für Absagen durch Personen von der Warteliste.
  • Kurzfristige Absagen: Häufige Ausfälle ermöglichen eine effektive Nutzung der Warteliste.
  • Überfüllung: Weniger Absagen als erwartet führten zu überfüllten Gruppen.
  • Teilnehmerfeedback: Probleme durch größere Gruppen erfordern eine Neubewertung der Organisationsstrategie.
    • Option 1: Die Möglichkeit zur Teilnahme wird priorisiert, auch wenn dies eine weniger ideale Gruppengröße bedeuten kann.
    • Option 2: Die Gruppengröße wird konsequent im festgelegten Rahmen gehalten, auch wenn dies das Risiko birgt, nicht teilnehmen zu können.
  • Hier geht es direkt zur Abstimmung

Ab hier die Langversion:

Eigentlich hatten wir die Zahl der möglichen Anmeldungen seinerzeit auf 25 Personen festgelegt, damit es sowohl noch händelbar ist, als auch damit der/die Einzelne möglichst viel vom Besuch eines Treffens mitnehmen kann. Im Laufe der Zeit wurde das schon auf 30 Personen erweitert, und nun kommt es immer wieder vor, dass auch 35 und mehr Personen gerne teilnehmen wollen würden.

Wir konnten unser Team aufstocken und weitere Räume nutzen, so dass die Teilnehmenden aufgeteilt werden können, um die Gesamtgröße zu erweitern, und trotzdem in einigermaßen überschaubaren Gruppen über die Themen sprechen zu können.

Wir haben im KCM drei Räumlichkeiten zur Verfügung. Zwei davon bieten jeweils Platz für ca. 12 bis 15 Personen, und der dritte Raum kann von ca. 20 bis 25 Personen genutzt werden.

Bisher haben wir es immer so gehandhabt, dass wir im Laufe der Anmeldezeiten zu den Treffen über eine Warteliste überzählige Anmeldungen erfasst haben, und bei Absagen dann Leute von der Warteliste nachgerückt sind. Und wenn dann kurz vor den Treffen noch 3 bis 5 Personen auf der Warteliste standen, wurden diese noch zum Treffen angemeldet, damit sie teilnehmen konnten. Dies war auch möglich, weil sich eigentlich immer Personen sehr kurzfristig abmeldeten oder ohne Abmeldung nicht kamen, sodass das Verhältnis der Gruppengrößen unterm Strich passte.

Gestern nun trat ein, dass nur wenige Personen nicht kamen und weitere noch dazu kamen, die sich nicht angemeldet hatten. Gleichzeitig hatten wir alle von der Warteliste noch zum Treffen angemeldet, sodass in einer Teil-Gruppe deutlich mehr Teilnehmende waren, als das vorgesehen oder geplant war.

Da das bedeutete, dass man sich Raum und Zeit mit mehr Leuten teilen musste, und natürlich auch ein „Mehr“ an unterschiedlichen Themen aufkam, konnte ich nicht allen Erwartungen gerecht werden, und im Fazit wurde die Größe der Gruppe als Kritikpunkt angebracht.

Damit wir möglichst vielen Teilnehmenden gerecht werden, haben wir uns entschieden, Euch bei dieser wichtigen Frage zu beteiligen, in dem wir eure Meinung dazu abfragen, um diese bei den Treffen-Organisationen zu berücksichtigen.

Stimmt deshalb mit ab, was Euch wichtiger ist:

  • Option 1: Die Möglichkeit zur Teilnahme wird priorisiert, auch wenn dies eine weniger ideale Gruppengröße bedeuten kann.
  • Option 2: Die Gruppengröße wird konsequent im festgelegten Rahmen gehalten, auch wenn dies das Risiko birgt, nicht teilnehmen zu können.

Wir freuen uns auf rege Beteiligung und auch darauf, diesen Punkt zukünftig nach Vorliebe der Teilnehmenden umzusetzen.

Live Lieber möglichst vielen Personen die Teilnahme ermöglichen, oder lieber kleinere Gruppengrößen?
  • Ich stimme dafür, dass möglichst vielen die Teilnahme an den Treffen im KCM ermöglicht wird, auch, wenn das zu größeren Gruppen mit weniger Struktur führen kann.
  • Ich stimme dafür, dass die Teilnehmerzahl limitiert wird, damit die Gruppen kleiner sind, auch, wenn dadurch nicht immer alle von der Warteliste nachrücken können.

Choose Your Country

  • Afghanistan (+93)
  • Aland Islands (+358)
  • Albania (+355)
  • Algeria (+213)
  • American Samoa (+1684)
  • Andorra (+376)
  • Angola (+244)
  • Anguilla (+1264)
  • Antarctica (+672)
  • Antigua and Barbuda (+1268)
  • Argentina (+54)
  • Armenia (+374)
  • Aruba (+297)
  • Australia (+61)
  • Austria (+43)
  • Azerbaijan (+994)
  • Bahamas (+1242)
  • Bahrain (+973)
  • Bangladesh (+880)
  • Barbados (+1246)
  • Belarus (+375)
  • Belgium (+32)
  • Belize (+501)
  • Benin (+229)
  • Bermuda (+1441)
  • Bhutan (+975)
  • Bolivia (+591)
  • Bonaire, Sint Eustatius and Saba (+599)
  • Bosnia and Herzegovina (+387)
  • Botswana (+267)
  • Bouvet Island (+55)
  • Brazil (+55)
  • British Indian Ocean Territory (+246)
  • Brunei Darussalam (+673)
  • Bulgaria (+359)
  • Burkina Faso (+226)
  • Burundi (+257)
  • Cambodia (+855)
  • Cameroon (+237)
  • Canada (+1)
  • Cape Verde (+238)
  • Cayman Islands (+1345)
  • Central African Republic (+236)
  • Chad (+235)
  • Chile (+56)
  • China (+86)
  • Christmas Island (+61)
  • Cocos (Keeling) Islands (+672)
  • Colombia (+57)
  • Comoros (+269)
  • Congo (+242)
  • Congo, Democratic Republic of the Congo (+242)
  • Cook Islands (+682)
  • Costa Rica (+506)
  • Cote D'Ivoire (+225)
  • Croatia (+385)
  • Cuba (+53)
  • Curacao (+599)
  • Cyprus (+357)
  • Czech Republic (+420)
  • Denmark (+45)
  • Djibouti (+253)
  • Dominica (+1767)
  • Dominican Republic (+1809)
  • Ecuador (+593)
  • Egypt (+20)
  • El Salvador (+503)
  • Equatorial Guinea (+240)
  • Eritrea (+291)
  • Estonia (+372)
  • Ethiopia (+251)
  • Falkland Islands (Malvinas) (+500)
  • Faroe Islands (+298)
  • Fiji (+679)
  • Finland (+358)
  • France (+33)
  • French Guiana (+594)
  • French Polynesia (+689)
  • French Southern Territories (+262)
  • Gabon (+241)
  • Gambia (+220)
  • Georgia (+995)
  • Germany (+49)
  • Ghana (+233)
  • Gibraltar (+350)
  • Greece (+30)
  • Greenland (+299)
  • Grenada (+1473)
  • Guadeloupe (+590)
  • Guam (+1671)
  • Guatemala (+502)
  • Guernsey (+44)
  • Guinea (+224)
  • Guinea-Bissau (+245)
  • Guyana (+592)
  • Haiti (+509)
  • Heard Island and Mcdonald Islands (+0)
  • Holy See (Vatican City State) (+39)
  • Honduras (+504)
  • Hong Kong (+852)
  • Hungary (+36)
  • Iceland (+354)
  • India (+91)
  • Indonesia (+62)
  • Iran, Islamic Republic of (+98)
  • Iraq (+964)
  • Ireland (+353)
  • Isle of Man (+44)
  • Israel (+972)
  • Italy (+39)
  • Jamaica (+1876)
  • Japan (+81)
  • Jersey (+44)
  • Jordan (+962)
  • Kazakhstan (+7)
  • Kenya (+254)
  • Kiribati (+686)
  • Korea, Democratic People's Republic of (+850)
  • Korea, Republic of (+82)
  • Kosovo (+381)
  • Kuwait (+965)
  • Kyrgyzstan (+996)
  • Lao People's Democratic Republic (+856)
  • Latvia (+371)
  • Lebanon (+961)
  • Lesotho (+266)
  • Liberia (+231)
  • Libyan Arab Jamahiriya (+218)
  • Liechtenstein (+423)
  • Lithuania (+370)
  • Luxembourg (+352)
  • Macao (+853)
  • Macedonia, the Former Yugoslav Republic of (+389)
  • Madagascar (+261)
  • Malawi (+265)
  • Malaysia (+60)
  • Maldives (+960)
  • Mali (+223)
  • Malta (+356)
  • Marshall Islands (+692)
  • Martinique (+596)
  • Mauritania (+222)
  • Mauritius (+230)
  • Mayotte (+262)
  • Mexico (+52)
  • Micronesia, Federated States of (+691)
  • Moldova, Republic of (+373)
  • Monaco (+377)
  • Mongolia (+976)
  • Montenegro (+382)
  • Montserrat (+1664)
  • Morocco (+212)
  • Mozambique (+258)
  • Myanmar (+95)
  • Namibia (+264)
  • Nauru (+674)
  • Nepal (+977)
  • Netherlands (+31)
  • Netherlands Antilles (+599)
  • New Caledonia (+687)
  • New Zealand (+64)
  • Nicaragua (+505)
  • Niger (+227)
  • Nigeria (+234)
  • Niue (+683)
  • Norfolk Island (+672)
  • Northern Mariana Islands (+1670)
  • Norway (+47)
  • Oman (+968)
  • Pakistan (+92)
  • Palau (+680)
  • Palestinian Territory, Occupied (+970)
  • Panama (+507)
  • Papua New Guinea (+675)
  • Paraguay (+595)
  • Peru (+51)
  • Philippines (+63)
  • Pitcairn (+64)
  • Poland (+48)
  • Portugal (+351)
  • Puerto Rico (+1787)
  • Qatar (+974)
  • Reunion (+262)
  • Romania (+40)
  • Russian Federation (+70)
  • Rwanda (+250)
  • Saint Barthelemy (+590)
  • Saint Helena (+290)
  • Saint Kitts and Nevis (+1869)
  • Saint Lucia (+1758)
  • Saint Martin (+590)
  • Saint Pierre and Miquelon (+508)
  • Saint Vincent and the Grenadines (+1784)
  • Samoa (+684)
  • San Marino (+378)
  • Sao Tome and Principe (+239)
  • Saudi Arabia (+966)
  • Senegal (+221)
  • Serbia (+381)
  • Serbia and Montenegro (+381)
  • Seychelles (+248)
  • Sierra Leone (+232)
  • Singapore (+65)
  • Sint Maarten (+1)
  • Slovakia (+421)
  • Slovenia (+386)
  • Solomon Islands (+677)
  • Somalia (+252)
  • South Africa (+27)
  • South Georgia and the South Sandwich Islands (+500)
  • South Sudan (+211)
  • Spain (+34)
  • Sri Lanka (+94)
  • Sudan (+249)
  • Suriname (+597)
  • Svalbard and Jan Mayen (+47)
  • Swaziland (+268)
  • Sweden (+46)
  • Switzerland (+41)
  • Syrian Arab Republic (+963)
  • Taiwan, Province of China (+886)
  • Tajikistan (+992)
  • Tanzania, United Republic of (+255)
  • Thailand (+66)
  • Timor-Leste (+670)
  • Togo (+228)
  • Tokelau (+690)
  • Tonga (+676)
  • Trinidad and Tobago (+1868)
  • Tunisia (+216)
  • Turkey (+90)
  • Turkmenistan (+7370)
  • Turks and Caicos Islands (+1649)
  • Tuvalu (+688)
  • Uganda (+256)
  • Ukraine (+380)
  • United Arab Emirates (+971)
  • United Kingdom (+44)
  • United States (+1)
  • United States Minor Outlying Islands (+1)
  • Uruguay (+598)
  • Uzbekistan (+998)
  • Vanuatu (+678)
  • Venezuela (+58)
  • Viet Nam (+84)
  • Virgin Islands, British (+1284)
  • Virgin Islands, U.s. (+1340)
  • Wallis and Futuna (+681)
  • Western Sahara (+212)
  • Yemen (+967)
  • Zambia (+260)
  • Zimbabwe (+263)