Bescheinigung für B...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Bescheinigung für BTM vom behandelnden Arzt

0
Themenstarter

Hallo in die Runde,

beim Onlinetreffen kam die Frage auf nach einer Bescheinigung für das Nehmen und Mitführen von BTM, welche vom verschreibenden Arzt ausgestellt wird.

Hier deshalb noch nachträglich Informationen dazu:

Bei Reisen ins Ausland findet ihr hier die offiziellen Informationen: Link zum Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM)

Für die Teilnahme im Straßenverkehr kann eine Bescheinigung hilfreich sein, wenn man angehalten wird und einen Drogentest durchführen muss. Allerdings hilft eine Bescheinigung NICHT, wenn man als Fahrer BTM genommen hat, und dadurch dann Ausfallerscheinungen hat. 

Hier dazu ein nützlicher Link vom ADAC. Und hier ein Link zu einem Artikel bei Haufe, bei dem jemand seinen Führerschein abgeben musste, obwohl er eine Bescheinigung hatte. Die ändert nämlich nichts daran, dass man zum Führen eines Fahrzeugs in der Lage sein muss. 

LG Michael

Hilfreich:
- Lieber fertig als perfekt😎
- Scheiter heiter😆
- Wiederholung bringt den Erfolg🤗
Wichtige Basis:
- Selbstwertgefühl, Selbstbewusstsein, Selbstvertrauen 😍
- Ich gehe mit mir um wie mit meinem/meiner besten Freund/Freundin ❤️

1 Antwort
1

@michaelads-muenster-de danke dir für die Information. 

Die ADHS Medikamente wie Ritalin, Medikinet und andere sind mit den Drogen Schnelltest der Polizei nicht nachweisbar. 

Auf Menschen ohne ADHS haben sie zwar eine ähnliche Auswirkung wie vielleicht eine Droge, aber die Wirkweise und Nachweisbarkeit ist anders. 

Ich habe im Urlaub mal vergessen meine Medikamente mitzunehmen und hatte einen Ausweis mit der Medikation und Stempel des verschreibenden Arztes. Meine notwendigen Medikinet Medikamente habe ich deswegen trotzdem nicht verschrieben bekommen. 

Kein Arzt wollte mit ein Rezept aushändigen. 

Vielleicht wird es besser, wenn die BTM Rezepte auch per e Rezept ausgestellt werden können.

Wenn ein Aufenthalt im Ausland geplant ist, muss immer eine ärztliche Versorgung mitgeführt werden. Ansonsten können die Medikamente bei einer Kontrolle einbehalten werden. Das gilt auch für Kinder die ADHS Medikamente nehmen und auf eine Klassenfahrt oder sonstige Kinder- oder Jugendfahrt gehen. Die Betreuer dürfen ansonsten die Medikamente nicht herausgeben oder in Obhut nehmen.

Liebe Grüße 

Kai

Antwort